Sonnenblumen vorziehen, aber wie?

Um das Ziel der 1000 Sonnenblumen für Nürtingen zu erreichen, brauchen wir helfende Hände. Egal ob passionierteste Gärtner*innenhände oder von erstmals Gärtnernden. Das schöne ist: Sonnenblumen-Vorziehen ist gar nicht schwer.

Zum Vorziehen am besten biologische Samen verwenden, die keimfest und nicht genmanipuliert sind (wenn möglich, keine F1-Hybriden). Diese Samen werden dann in ein Pflanzloch gegeben – am Besten drei bis fünf auf einmal. Entweder in selbstgebastelte Anziehtöpfchen aus Zeitungspapier (Anleitung folgt bald), in übriggebliebene Blumentöpfe oder auch alte Joghurtbecher, aufgeschnittene Tetrapacks,… Hauptsache es hält.


Die Samen werden dann entweder ca. 2 cm tief in die Erde gesteckt oder mit Erde bedeckt, angegossen – fertig.

Am wohlsten fühlen sie sich dann an einem warmen, hellen Ort im Haus. Gießen nicht vergessen und schon in wenigen Tagen sollten sich kleine Keimlinge zeigen.

P.S. Wir freuen uns selbstverständlich auch über Setzlinge für Cosmea oder Zinnien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.